Im Jahr 2002 wurde eine geniale Idee geboren: Während eines gigantischen Festival-Wochenendes sollten die Giganten der Lüfte ein buntes Bild in den Himmel über Bad Dürrheim malen. Mit einem Festival für alle Generationen wollten die Macher des Internationalen Bad Dürrheimer Ballonfestivals fortan das Veranstaltungsangebot der Region bereichern. Bereits ein Jahr später trafen sich erstmals 35 Balloncrews in Bad Dürrheim zum 1. Internationalen Ballonfestival. Vom Start weg waren die Besucher begeistert: Zahlreiche Ballone, die den Himmel zu den Starts bunt gefärbt haben, Ballonglühen, Feuerwerk, musikalische Unterhaltung sowie Spaß und Spiel für alle Generationen haben leuchtende Augen bei Jung und Alt erzeugt.

Das Internationale Ballonfestival wurde über die Jahre von einem engagierten Team weiterentwickelt und immer wieder neu erfunden. Zahlreiche Umgestaltungen des Programms und des Festivalgeländes haben dafür gesorgt, dass das Festival für die Besucher immer seinen Reiz behalten hat.

Mit den Jahren sind auch die Anforderungen an die Durchführung der Veranstaltung gewachsen. Der katastrophale Ausgang der Love-Parade in Duisburg hatte zum Beispiel auch Auswirkungen auf die gestiegenen Sicherheitsanforderungen und damit die Kosten des Ballonfestivals. Alle diese Herausforderungen hat das Festivalteam stets angenommen und Lösungen gefunden.

Einer Herausforderung wurden die Macher insbesondere in den beiden letzten Jahren jedoch kaum Herr: zuletzt haben Wetterkapriolen dafür gesorgt, dass die notwendigen Besucherzahlen für die Durchführung des Festivals ausblieben. Im Jahr 2018 hat nach einem Bilderbuchsommer just am Wochenende des Ballonfestivals der Herbst auf markante Art zugeschlagen – und einem der wahrscheinlich am besten vorbereiteten Ballonfestivals die Besucher genommen. Dadurch klafft ein immenses Loch in der Festivalkasse.

Seit dem vergangenen Herbst wurden Planungen angestellt, die das Ballonfestival und vor allem das vielfältige musikalische Rahmenprogramm wetterfester machen sollen. Dafür ist vor allem ein großzügiges Zelt notwendig, das den Besuch der Rahmenveranstaltungen auch bei schlechter Witterung erlaubt.

Neben der wetterfesten Gestaltung des Festplatzes ist vor allem eine solide Finanzierung des Festivals von Nöten. Das Festivalteam befindet sich deshalb zurzeit in Gesprächen mit den bisherigen und möglichen neuen Sponsoren, um die finanzielle Basis des Festivals deutlich ausweiten zu können. Die geplanten konzeptionellen Änderungen und insbesondere die Gewinnung neuer Sponsoren benötigt jedoch einiges an Zeit. Es ist leider für das Jahr 2019 nicht gelungen, die vom Festivalteam in dieser Hinsicht selbst gesteckten hohen Ziele zu erfüllen.

Die Macher des Ballonfestivals haben sich deshalb schweren Herzens entschieden, im Jahr 2019 kein Ballonfestival durchzuführen und mit voller Kraft daran zu arbeiten, dass das 17. Internationale Ballonfestival vom 04. – 06. September 2020 stattfinden kann.

Auch wenn sich Enttäuschungen sicher nicht ganz vermeiden lassen, bittet das Festivalteam um Verständnis für die Entscheidung. Gutscheininhaber von Ballontickets aus den Vorjahren, die eine Fahrt beim diesjährigen Festival durchführen wollten, können sich unter 0172 / 7993075 bei Joachim Limberger melden. Die offenen Fahrten werden auf Wunsch von Ballonsport Bölling in Brigachtal durchgeführt. Die Tickets behalten aber auch im nächsten Jahr ihre Gültigkeit.

Das gesamte Festivalteam bedankt sich vielmals bei allen Sponsoren, Helfern und Unterstützern der vergangenen Jahre. Ohne sie wäre dieses grandiose Festival undenkbar. Da für die Zukunftsfähigkeit des Festivals nun insbesondere weitere Sponsoren gesucht werden, dürfen sich Interessenten gerne unter der oben genannten Telefonnummer oder unter info@ballon-festival.de melden.